leben heisst arbeiten und arbeiten sichert dem einzelnen menschen und der gesellschaft das überleben in jeder weise. 

 

durch meine arbeit schaffe ich einblicke in denk- und handlungsprozesse von

ganz unterschiedlichem, was das alltägliche ausmacht und bewegt.

 

der respektvolle umgang mit mir selbst und den menschen mit denen ich zu tun habe, öffnet gestaltungsfreiräume, die gemeinsames wie unterschiedliches aufzeigen und veränderungen möglich machen.

 

dem leben fragen stellen und das leben in frage stellen, ist immer arbeit am selbst

und macht stark wie handlungsfähig. 

 

michel foucault sagt 'arbeiten heisst, anders zu denken als zuvor.' 

ich ergänze 'arbeiten heisst, anders zu denken und zu fühlen als vorbereitet.'

 

samya hamieda lind.